Bitcoin kaufen
10
Min
Lesedauer

Bitcoin Anonym kaufen [2024] - So kaufst du Bitcoin ohne Verifizierung & Anmeldung

Letztes Update am
10.2.2024
Jetzt Bitcoin kaufen >>

Mit Klick auf den Button wirst du zur kostenlosen Kontoeröffnung bei Bitpanda geleitet.

Bitcoin Anonym kaufen [2024] - So kaufst du Bitcoin ohne Verifizierung & Anmeldung
Autor
Mag. Tibor Gludovatz
Mag. Tibor Gludovatz
Letztes Update
2.10.2024

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Es wird immer schwerer, Bitcoin anonym zu kaufen
  • Es gibt trotzdem noch Möglichkeiten, Bitcoin einigermaßen anonym zu kaufen (nicht vollständig)
  • Der Aufwand lohnt sich kaum
  • Die Vorteile von heute können sich später als nachteilig erweisen

In diesem Beitrag beantworten wir dir die Frage, was die Gründe für einen anonymen Kauf von Bitcoin sein können und ob es überhaupt noch möglich ist, dabei vollkommen anonym zu bleiben. Weiters zeigen wir dir die Vor- und Nachteile auf und stellen dir die Möglichkeiten für einen solchen Kauf vor. Abschließend werden wir das Ergebnis zusammenfassen und dir eine Empfehlung für oder gegen den anonymen Bitcoinkauf geben.

Warum Bitcoin anonym ohne Anmeldung kaufen?

Bitcoin anonym ohne Anmeldung kaufen
Bitcoin anonym ohne Anmeldung kaufen

Die Begründungen für einen anonymen Bitcoin-Kauf sind vielfältig. Hier findest du einige davon:

Du möchtest deine Privatsphäre schützen

Auch wenn alle Transaktionen auf der Bitcoin-Blockchain vollständig transparent und damit öffentlich einsehbar sind, ist es derzeit ohne nähere Angaben zu den handelnden Personen nur mit großem Aufwand möglich, Namen, Adressen und Finanzinformationen der an der Transaktion beteiligten Personen in Erfahrung zu bringen.

Während diese Informationen bei einer gewöhnlichen Banküberweisung immer verfügbar sind, sind sie bei einem anonymen Bitcoin-Kauf zwar technisch nachvollziehbar, aber deutlich schwieriger zu erhalten. Dies erschwert die Zuordnung von Vermögenswerten und Zahlungen zu den handelnden Personen erheblich.

Schutz vor politischen Einflüssen

Der anonyme Besitz von Vermögenswerten stellt einen Schutz vor staatlichem Zugriff dar, da diese von den Behörden nicht beschlagnahmt, eingefroren oder entwertet werden können, da sie keiner bestimmten Person zugeordnet werden können.

Während z.B. Vermögenswerte auf einem Bankkonto immer dem Kontoinhaber zugeordnet werden können, ist dies bei anonym erworbenen Vermögenswerten nicht immer möglich.

Vermeidung von Steuerzahlungen

Gewinne aus dem Handel mit Kryptowährungen sind wie bei Gewinnen aus Investitionen im Aktienhandel, in vielen Staaten der Welt steuerpflichtig. Wenn Gewinne aus dem Verkauf von Bitcoins nicht ordnungsgemäß deklariert werden, ist dies eine Möglichkeit, die Zahlung von Steuern zu vermeiden.

Aber Achtung - dieses Verhalten ist in der Regel illegal und in vielen Rechtsordnungen strafbar. Auch wenn es derzeit für die Steuerbehörden nicht einfach ist, diese Gewinne bei anonymen Transaktionen einzelnen Personen zuzuordnen, könnte dies in naher Zukunft aufgrund der fortschreitenden Regulierung des Handels mit Kryptowährungen deutlich einfacher werden. Abhängig von den Verjährungsfristen für Steuerhinterziehung in der jeweiligen Rechtsordnung kannst du noch Jahre später zur Verantwortung gezogen werden.

Warum wird es immer schwerer, Bitcoin anonym zu kaufen?

Der Hauptgrund dafür, dass es immer schwieriger wird, Bitcoins anonym zu kaufen, sind die weltweit steigenden regulatorischen Anforderungen.

Regierungen und Finanzaufsichtsbehörden haben die Vorschriften zur Bekämpfung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und anderen illegalen Aktivitäten erheblich verschärft. Diese Vorschriften verlangen von Kryptowährungsbörsen und -dienstleistern häufig, die Identität ihrer Nutzer durch Maßnahmen wie Know-Your-Customer (KYC) und Anti-Money-Laundering (AML) zu überprüfen, was den anonymen Kauf von Bitcoins erheblich einschränkt.

Darüber hinaus haben technologische Fortschritte bei der Blockchain-Analyse die Fähigkeit von Behörden und Privatunternehmen verbessert, Bitcoin-Transaktionen zu verfolgen und potenziell mit realen Identitäten zu verknüpfen. Dies erhöht das Risiko, dass Versuche, anonym Bitcoins zu kaufen, aufgedeckt werden. Es ist daher wichtig, sich über die geltenden Gesetze und Vorschriften zu informieren und diese einzuhalten.

Kann man noch anonym Bitcoin kaufen?

Nein, ein anonymer Bitcoinkauf ist ohne Einschränkungen nicht mehr möglich und wird auch immer weniger sinnvoll. Es gibt aber einige Möglichkeiten, Bitcoin relativ anonym zu erwerben. Diese können sein:

1. Peer-to-Peer (P2P)

Peer-to-Peer (P2P) Transaktion
Peer-to-Peer (P2P) Transaktion

Unter Peer-to-peer (P2P) Handel ist eine Form des direkten Handels zwischen zwei Parteien ohne die Notwendigkeit eines zentralisierten Services, wie z.B. einer Börse wie Binance. Im Kontext von Bitcoin ermöglicht der P2P-Handel den direkten Austausch von Bitcoin gegen andere Währungen zwischen Benutzern. Auf einigen P2P-Plattformen können Nutzer direkt miteinander handeln, dies oft ohne strenge KYC-Verfahren.

Beispiele für diese Plattformen wären Bisq (https://bisq.network) oder Hodl Hodl (https://hodlhodl.com).

Bisq ist ein Open-Source-Projekt und bietet eine dezentrale Börse, die auf Ihrem Computer läuft und die Privatsphäre der Nutzer respektiert. Du benötigst keine Anmeldung oder Genehmigung von einer zentralen Behörde und kannst direkt mit anderen Nutzern handeln.

Hodl Hodl ist eine globale P2P Bitcoin Trading Plattform, die es Benutzern ermöglicht, direkt miteinander zu handeln und dabei einen Treuhanddienst zu nutzen, um die Sicherheit der Transaktionen zu gewährleisten. Du benötigst keine KYC-Verifizierung, um den Dienst zu nutzen.

2. Bitcoin-Automaten

Bitcoin anonym am Automaten kaufen
Bitcoin anonym am Automaten kaufen

Bitcoin-Automaten sind in der Regel physische Geräte, ähnlich herkömmlichen Geldautomaten, an denen Nutzer Bitcoins gegen Fiat-Währungen (wie Euro oder US-Dollar) kaufen oder verkaufen können. Bei den meisten Bitcoin-Automaten wird der Kaufprozess direkt an der Maschine abgewickelt, ohne dass der Nutzer ein Konto bei einer Online-Börse oder einem anderen Dienstleister eröffnen muss.

Viele dieser Automaten akzeptieren Barzahlungen, so dass ein anonymer Kauf in der Regel möglich ist. Immer mehr Automaten verlangen aber auch eine Verifizierung im Rahmen eines Know-Your-Customer (KYC) Verfahrens, wodurch dem anonymen Investieren ein Riegel vorgeschoben wird.

Einige Automaten, wie z.B. die Bitcoin-Automaten des Anbieters Kurant, bieten bis zu einem Einzahlungslimit von 250 EUR auch einen anonymen Kauf an - bei höheren Beträgen ist eine Verifizierung erforderlich.

In unserem Artikel Bitcoin am Automaten kaufen (ATM) Österreich (2024) findest du einen Bitcoin-Automaten in deiner Nähe.

3. Direkter Handel

Direkter Handel von Bitcoin
Direkter Handel von Bitcoin

Eine weitere Möglichkeit ist das direkte Trading mit einer anderen Person, die Bitcoin verkaufen möchte. Allerdings birgt diese Methode ein gewisses Risiko, da sie keine Garantie für einen sicheren Handel bietet. Hier bietet es sich an, den Transfer über Online-Wallets abzuwickeln, um ein höheres Maß an Sicherheit zu erhalten, leider ist diese Transaktion dann aber nicht mehr anonym.

4. Geschenkkarten & Wertkarten

Geschenkkarten und Wertkarten
Geschenkkarten und Wertkarten

Die Bezahlung von Kryptowährungen mit Geschenkkarten ist eine weitere Möglichkeit, Bitcoin anonym einzukaufen. Dabei kaufst du in einem Einzelhandelsgeschäft eine Geschenkkarte mit dem gewünschten Wert gegen Barzahlung. Anschließend kannst du auf Plattformen wie Paxful (https://paxful.com/de) oder Localbitcoins (https://localbitcoins.com) nach Personen suchen, die Bitcoins gegen den Wert einer Geschenkkarte verkaufen. Die Bitcoins werden dann gegen den Code der Geschenkkarte transferiert. Diese Methode ist mit einem sehr hohen Risiko verbunden.

Weiters kannst du Bitcoins auch anonym mit Wertkarten kaufen. Ein Beispiel dafür ist Crypto Voucher(https://cryptovoucher.io) (nicht verfügbar in Deutschland, Österreich und der Schweiz). Zuerst kaufst du bei im Einzelhandel mit Bargeld einen Crypto Voucher. Diesen kannst du dann auf der Webseite von Crypto Voucher einlösen und dir den Gegenwert in Bitcoins auf eine Bitcoin Wallet überweisen lassen. Diese Transaktion ist jedoch mit deutlich höheren Gebühren (zwischen 2,50 und 10 EUR, je nach Netzwerkauslastung) verbunden als der Kauf bei einer Kryptobörse oder einem Kryptobroker.

5. Privacy Coins

Privacy Coin Monero
Privacy Coin Monero

Auf diesem Weg tauschen die Handelspartner Bitcoin gegen zuvor erworbene Privacy Coins wie z.B. Monero.

Monero ist eine Kryptowährung, die sich durch Fungibilität und den Einsatz von Technologien wie Ring-Signaturen, Stealth-Adressen und Ring Confidential Transactions auf die Wahrung von Datenschutz und Anonymität konzentriert.

Was sind die Vorteile des anonymen Bitcoinkaufs?

Der anonyme Kauf von Bitcoin bietet verschiedene Vorteile, die größtenteils mit Privatsphäre und Autonomie zusammenhängen:

  • Schutz deiner Privatsphäre
  • Unabhängigkeit von staatlicher Kontrolle
  • Schutz vor Identitätsdiebstahl
  • Autonomie und volle Kontrolle über deine Vermögenswerte

Was sind die Nachteile eines anonymen Kaufs von Bitcoin?

Ein anonymer Kauf von Bitcoin kann natürlich auch Nachteile mit sich bringen:

  • Hohes Betrugs- und Diebstahlrisiko bei anonymen Transaktionen
  • Rechtslage bei anonymen Transaktionen unklar und riskant
  • Heute anonyme Transaktionen können später zugeordnet werden
  • Verzicht auf Dienstleistungen regulierter Anbieter wie sichere Aufbewahrung, Kundensupport und Benutzerfreundlichkeit

Worauf solltest du beim anonymen Kauf von Bitcoin achten?

  • Überprüfe die Vertrauenswürdigkeit deiner Handelspartner
  • Verwende möglichst anonyme Zahlungsmittel wie Bargeld oder Geschenkkarten bei der Einzahlung von Fiatwährungen auf Krypto-Plattformen
  • Wäge ab, ob der Aufwand, den ein anonymer Kauf mit sich bringt, den Nutzen nicht übersteigt
  • Verstoße gegen keine regulatorischen Gesetze in deinem Land
  • Verwende sichere Bitcoin Wallets, die stark auf Anonymität setzen
  • Achte auf deine persönliche Sicherheit bei Treffen mit Handelspartnern und überlege, welche Daten du von dir preisgibst
  • Berücksichtige das Risiko, dass deine Transaktionen im Rahmen einer Blockchain-Analyse zu dir zurückverfolgt werden können
  • Verwende immer eine neue Wallet-Adresse bei jeder Transaktion
  • Achte auf die Höhe der Transaktionsgebühren

Für wen ist die Anonymität beim Kauf von Bitcoins wichtig?

Anonymität beim Kauf von Bitcoin kann für verschiedene Personengruppen wichtig sein, je nach ihren spezifischen Bedürfnissen und Umständen:

  • Privatsphäre-Befürworter
  • Personen in autoritären Regimen
  • Opfer von Identitätsdiebstahl
  • Personen in Ländern mit hoher Inflation
  • Online-Einkäufer
  • Technologie-Enthusiasten und Kryptowährungs-Investoren

Wie anonym sind Transaktionen mit Bitcoin?

Bitcoin-Transaktionen sind nicht vollständig anonym, sondern eher pseudonym. Jede Transaktion, die jemals mit Bitcoin durchgeführt wurde, ist in der Blockchain öffentlich einsehbar gespeichert. Jede Transaktion ist mit einer Bitcoin-Adresse verknüpft, die als eine Art Pseudonym fungiert. Hier sind einige Punkte zur Anonymität von Bitcoin-Transaktionen:

1. Transparenz der Transaktionen

Bitcoin-Transaktionen sind transparent und können von jedem eingesehen werden, der Zugang zur Blockchain hat. Dies bedeutet, dass die Bewegung von Bitcoins von Adresse zu Adresse verfolgt werden kann.

2. Pseudonymität

Obwohl die Transaktionen öffentlich sind, sind die Identitäten der beteiligten Personen zunächst anonym. Eine Bitcoin-Adresse, die aus einer langen Zeichenkette besteht, wird nicht direkt mit der Identität einer Person verknüpft.

3. Verbindung zu Identität

Die Pseudonymität kann jedoch aufgehoben werden. Wenn eine Bitcoin-Adresse z.B. bei einem Kauf auf einer Krypto-Börse verwendet wird, die Know-Your-Customer (KYC) Praktiken durchführt, kann die Adresse mit der Identität des Nutzers verknüpft werden. Sobald eine Adresse auf diese Weise mit einer Identität verknüpft ist, können alle Transaktionen, die mit dieser Adresse verbunden sind, theoretisch zu der identifizierten Person zurückverfolgt werden.

4. Neue Adresse für jede Transaktion

Einige Bitcoin-Nutzer und Wallets erzeugen automatisch eine neue Adresse für jede Transaktion, um die Nachverfolgung zu erschweren. Dies erhöht das Maß an Privatsphäre, bietet aber immer noch keine vollständige Anonymität.

5. Blockchain-Analysetools

Es gibt spezialisierte Softwaretools, die Muster in der Blockchain analysieren, um Bitcoin-Transaktionen zu verfolgen und Pseudonyme mit realen Identitäten zu verbinden. Diese werden von Strafverfolgungsbehörden, aber auch von Privatunternehmen genutzt. Für diejenigen, die ein höheres Maß an Privatsphäre suchen, gibt es andere Kryptowährungen, die als "Privacy Coins" bezeichnet werden, wie z.B. Monero, die zusätzliche Technologien verwenden, um die Transaktionen der Nutzer zu verschleiern.

Sind Bitcoin-Automaten anonym?

Der Kauf von Bitcoin an Bitcoin-Automaten ist in der Regel nur noch bis zu bestimmten Schwellenbeträgen anonym. Hier können Käufer bis zu einem bestimmten Wert (z.B. bei Kurant-Automaten 250 EUR) Bitcoin am Automaten kaufen und mit Bargeld bezahlen. Bei einem darüberliegenden Kauf wird eine Verifizierung verlangt. Nach dem Kauf erhält man einen Bitcoinbon, der alle Informationen zum gekauften Bitcoin enthält. Um mit diesem Bitcoin etwas machen zu können (z.B. transferieren an jemanden anderen oder eine Börse) ist eine Wallet notwendig, auf den und von der dieser Bitcoin transferiert und gehandelt werden kann.

Welches Wallet sollte ich verwenden, um Bitcoin anonym zu kaufen?

Eine Wallet dient zum Verwahren deiner Bitcoins (bzw. eigentlich zum Speichern deiner privaten Keys). Ein Kauf von Bitcoin mit einer Wallet ist daher ohne einen Anbieter, der seinen Dienst mit dieser Wallet verknüpft so nicht möglich. Um Bitcoin anonym zu kaufen und zu halten, ist es am besten, eine Art von Wallet zu verwenden, die deine Privatsphäre schützt. Eine Möglichkeit dazu ist die Verwendung von sogenannten "Non-Custodial" Wallets. Bei solchen Wallets behältst du die volle Kontrolle über deine privaten Schlüssel, was bedeutet, dass keine dritte Partei auf deine Bitcoin zugreifen kann.Ein Beispiel ist das Wasabi Wallet für Desktop-Nutzer, das auf Datenschutz ausgerichtet ist und eine eingebaute CoinJoin-Funktion (hier werden mehrere Bitcoin-Transaktionen von mehreren Sendern in eine Transaktion gepackt, um die einzelnen Transaktionen zu verschleiern) bietet.

Wie kann ich die Anonymität meiner Bitcoin-Transaktionen gewährleisten?

Es ist wichtig zu beachten, dass Bitcoin-Transaktionen nicht vollständig anonym sind, sondern pseudonym. Die Transaktionen sind öffentlich einsehbar, und es ist oft möglich, Bitcoin-Transaktionen über die Blockchain zu verfolgen.

Kann Bitcoin zurückverfolgt werden?

Ja, Bitcoin-Transaktionen können zurückverfolgt werden. Bitcoin-Transaktionen sind öffentlich und permanent auf der Blockchain gespeichert, die für jeden einsehbar ist. Dies bedeutet, dass die Bewegung von Bitcoins von einer Adresse zu einer anderen verfolgt werden kann.

Jede Bitcoin-Transaktion ist mit einer Bitcoin-Adresse verbunden, die als eine Art Pseudonym fungiert. Diese Adressen sind nicht unbedingt mit den Identitäten der Benutzer verbunden. Wenn jedoch eine Verbindung zwischen einer Bitcoin-Adresse und der Identität einer Person hergestellt werden kann, z. B. durch eine Transaktion auf einer Börse, die Know-Your-Customer (KYC) Praktiken durchführt, kann die Bewegung von Bitcoins zu und von dieser Adresse verfolgt werden.

Darüber hinaus gibt es spezialisierte Blockchain-Analysefirmen, die Muster in der Blockchain untersuchen, um Bitcoin-Transaktionen zu verfolgen und Pseudonyme mit realen Identitäten zu verbinden. Diese Techniken werden von Strafverfolgungsbehörden, Regulierungsbehörden und auch von privaten Unternehmen genutzt.

Es ist wichtig zu beachten, dass trotz der Möglichkeit der Rückverfolgung, Bitcoin immer noch ein relativ hohes Maß an Privatsphäre im Vergleich zu traditionellen Finanzsystemen bietet, vor allem, wenn zusätzliche Maßnahmen zur Wahrung der Privatsphäre ergriffen werden, wie zum Beispiel die Verwendung von neuen Adressen für jede Transaktion oder das Mischen von Bitcoins.

Fazit

Der anonyme Kauf von Bitcoins ist nicht mehr zu empfehlen. Die Transaktionen auf einer Blockchain werden dauerhaft gespeichert und sind öffentlich einsehbar. Sobald ein Wallet einem bestimmten Nutzer zugeordnet werden kann, ist es auch möglich, alle mit diesem Wallet verbundenen Transaktionen diesem Nutzer zuzuordnen. Die Anonymität ist damit dahin.

Auch die Regulierung von Bitcoin schreitet immer schneller voran - die Identifizierung und Verifizierung der handelnden Personen wird damit immer notwendiger. Was heute noch ein Vorteil ist, kann sich in kurzer Zeit in einen Nachteil verwandeln. Insbesondere wenn anonym gekauft wird, um Steuern zu hinterziehen, besteht immer das Risiko, dass eine entsprechende Transaktion später zurückverfolgt werden kann und dann rechtliche Konsequenzen und Strafen drohen.

Auch der direkte Handel mit Unbekannten birgt viele Risiken - wenn eine Partei ihren Teil der Abmachung nicht einhält, gibt es oft wenig, was man dagegen tun kann. Die einzige Möglichkeit, eine Transaktion rückgängig zu machen, besteht darin, dass der Empfänger eine weitere Transaktion mit dem erhaltenen Vermögenswert durchführt, um es an den Sender zurückzugeben. Ist der Empfänger jedoch unbekannt, gibt es nur wenige Möglichkeiten, ihn zu identifizieren.

Der Kauf von Bitcoins über Online-Broker und Börsen ist zudem wesentlich einfacher als der anonyme Handel. Alle Beteiligten sind hier klar definiert und identifizierbar, was das Vertrauen in den Prozess und damit in Kryptowährungen im Allgemeinen deutlich erhöht.

Erstellt am:
2.10.2024
Publiziert am:
February 10, 2024
Letztes Update:
10.2.2024
Publisher: Bitcoin Kaufen - Online
Empfohlenes Produkt in diesem Artikel